Gutenberg und die Reformation - ein folgenschweres Bündnis 31.10.2018

Die Erfindung des modernen Buchdrucks durch Johannes Gutenberg erwies sich als ein wesentliches Unterstützungsmoment der reformatorischen Bewegung. Die Möglichkeit, Flugblätter, Schmähschriften, Bücher und Bibelübersetzungen zu drucken und im ganzen Reich zu verbreiten, beförderte das Erstarken der religiösen Erneuerungsbewegung. Umgekehrt profitierten die Buchdrucker von den Aktivitäten der Reformatoren. Insbesondere die enorme Schaffenskraft Martin Luthers als Autor trug erheblich zum Aufschwung des Druckereiwesens bei. Im 550. Todesjahr Gutenbergs arbeitet der Vortrag die wechselseitigen Beziehungen heraus.

 Gutenberg und Luther

Art der Veranstaltung:                                                
Vortrag – Zentralveranstaltung für die Speyerer Kirchengemeinden

Ort/Adresse:
Dreifaltigkeitskirche, Große Himmelsgasse 3A, 67346 Speyer

Datum:
Mittwoch, 31. Oktober 2018, 20 Uhr

Weitere Details unter  Gutenberg2018

Zugriffe: 28
 Webdesign, SEO, Hosting by Kurpfalz-Webdesign und MANNHEIMS-WEB